Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Koopera­tionen

Unsere Kooperation mit der Firma Liebherr

Sehr erfreut sind wir über unsere nachhaltige und auf Dauer angelegte Zusammenarbeit mit der Firma Liebherr Verzahntechnik GmbH. Neben der Teilnahme am jährlichen Berufsorientierungstag werden unsere Schülerinnen intensiv während des „MuT-Projekts“ begleitet und während ihres Aufenthalts in der Lehrwerkstatt von Liebherr betreut. Schnupperlehren und Betriebsbesichtigungen werden bei Interesse durchgeführt, Schülerteams haben in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich am Seifenkistenrennen der Liebherr Auszubildenden teilgenommen.

Die muva Kempten und wir

Im Rahmen der Berufsorientierung fördert die IHK Schulpartnerschaften von Unternehmen mit weiterführenden Schulen. Für die Jugendlichen sei es wichtig, einen Beruf zu finden, der ihnen Spaß mache, betonte Markus Brehm, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kempten-Oberallgäu, anlässlich der Urkundenübergabe. Aufgrund des beiderseitigen Interesses hatten der Ausbildungsleiter der muva kempten (Bernd Ziegmann) und der Fachleiter Wirtschaft unserer Schule (Tobias Weiß) die Grundlagen für eine fruchtbare Zusammenarbeit festgelegt, die sowohl dem Ausbildungsbetrieb als auch unseren Schülerinnen bei der Berufsfindung zugutekommen sollen. Im Anschluss an den Auftakt zur Allgäuer Berufsoffensive in Durach wurde die Partnerschaft zwischen Dr. Thomas Westermair, dem Leiter der muva Kempten, und Wolfgang Kern, dem Direktor der Maria-Ward-Schule in Kempten, mit den Unterschriften und den Urkundenübergaben besiegelt.

Perspektiven aufzeigen: Unsere Kooperation mit der staatlichen Fachoberschule

Im Rahmen der seit Juni 2017 bestehenden Kooperation zwischen der Maria-Ward-Schule und der staatlichen Fachoberschule möchten wir unsere Schülerinnen frühzeitig über das Bildungsangebot der FOS informieren und auf einen möglichen Schulübergang vorbereiten. Um das zu ermöglichen, unsere Schülerinnen in ihrer Entscheidung bezüglich dem Besuch einer weiterführenden Schule zu motivieren und zu begleiten, finden Maßnahmen zur Vertiefung der Zusammenarbeit der Lehrkräfte und Fachschaften beider Schulen statt. Neben unseren Schülerinnen haben aber auch Eltern die Möglichkeit, sich im Rahmen unterschiedlicher Maßnahmen zu informieren und beraten zu lassen.

In guter Zusammenarbeit mit der Hochschule Kempten / Univerity of applied sciences

Den technischen Feldern besondere Beachtung schenken – das ist unter anderem im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Hochschule Kempten möglich. Unter fachkundiger Leitung werden bereits mit den jüngsten Schülerinnen in den Räumlichkeiten unserer Schule leicht verständliche Experimente durchgeführt. Besuche der Fachhochschule selbst und Gespräche mit Studierenden ermöglichen unseren Mädchen, einen tieferen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten zu erhalten und Informationen darüber zu sammeln.