Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Umweltschule in Europa

Nachhaltigkeit an unserer Schule!

Im vorletzten Jahr wurden wir zum ersten Mal zur Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule ausgezeichnet. Seitdem nehmen wir jährlich an der Ausschreibung des LBV (Landesbund für Vogelschutz) für diese Zertifizierung teil. Es freut uns sehr, dass wir auch im vergangenen und auch in diesem Jahr wiederum die Auszeichnung erhalten haben. 

Unser Ziel ist es, nachhaltiges Handeln, demokratische Prozesse und ökologisches sowie soziales Verantwortungsbewusstsein in unserer Schulgemeinschaft zu stärken. Dies haben wir bisher mit folgenden Projekten unter Beweis gestellt. 

Wir schufen Sensibilität für Wildvögel (die Turmfalken in unserem Glockenturm), deren Nist-, Brut- und Aufzuchtverhalten wir jedes Jahr via Livecam beobachten und dokumentieren konnten. Räume für Vögel und Insekten wurden mit der Pflanzung und Betreuung einer insekten – und vogelfreundlichen Hecke geschaffen. Nachhaltiges und soziales Engagement wurde in Form eines Bücherbasars gezeigt, während unsere Kocheltern uns mit einem ökologisch verantwortungsbewussten Mittagstisch viermal die Woche verwöhnen. 

Unser Insektenhotel „Hotel Bee Happy“

Seit Ende des vergangenen Schuljahrs steht bei uns ein Insektenhotel. Damit es in diesem Schuljahr bezugsfertig und attraktiv für die Wildbienengäste wird, brauchten wir dafür noch einen Namen. Bei den Schülerinnen der gesamten 6. Jahrgangsstufe rauchte der Kopf und es wurden ansprechende Namen für unser Hotel gesucht. Das Ergebnis waren tolle und lustige Namen von „Hotel SummBrumm“, „Hotel Firefly“, „Hotel Insektanien“ bis hin zum „Hotel Löcherbude“. Anschließend stimmten die Klassen für ihren Namensfavoriten ab: „Hotel Bee Happy!“  

Nachdem nun ein Name gefunden war, musste es nun an die Verpflegung der sechsfüßigen Gäste gehen… Es soll auf unserem Schulgelände eine Wildblumenwiese entstehen, auf der die Wildbienen Nahrung finden können. Hierbei wurden wir im Rahmen eines social days der Firma compass-international von vielen tatkräftigen Helferinnen unter Anleitung Herrn Blodaus vom LBV unterstützt. So gibt es nun neben einer Sandfläche für Wildbienen und Wildblumen eine reine Wildblumenfläche und einen kleinen Sumpfbereich, der für die Getränke unserer Gäste dienen soll. Im Frühjahr wird hier angesät, so dass wir unsere ersten Gäste im Frühsommer erwarten dürfen.