Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

MuT – Mädchen und Technik

Unser MuT-Projekt in Zusammenarbeit mit der Firma Liebherr Verzahntechnik GmbH



Jedes Schuljahr stoßen die Maßnahmen des Projekts „MuT – Mädchen und Technik“ auf sehr großes Interesse. Das belegen die immer hohen Teilnehmerzahlen, was bei einem so vorbildlichen Mint-Projekt mit garantiert großem Spaßfaktor und ganz nebenbei auch noch einem hohen Lernzuwachs niemanden verwundert…





In der ersten von drei Ausbildungsstufen werden an die teilnehmenden Schülerinnen der 8. Klassen folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundlagen des Zeichnungslesens
  • Grundfertigkeiten mit den Handwerkzeugen
  • Sicherer Umgang mit den Bearbeitungsvorrichtungen (Sägen, Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden)
  • Herstellen einzelner Werkstücke
  • Herstellen einer Lötverbindung
  • Zusammenstellen einer Baugruppe anhand einer Bauanleitung
  • Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz
  • Sorgfältiger Umgang mit den Ressourcen
  • Auswerten der geleisteten Arbeit (erst eigenständig, dann mit dem Projektleiter gemeinsam).




In der 9. Jahrgangsstufe haben unsere Schülerinnen die Möglichkeit, den MuT-Aufbaukurs (2. Ausbildungs­stufe) zu durchlaufen. Folgende Lerninhalte werden hier vermittelt:

  • Messen mit dem Messschieber
  • Anreißen der Bohrungen mittels des Höhenreißers
  • Exaktes Körnen und anschl. Setzen der Bohrungen
  • Herstellen komplexerer Werkstücke (Distanzbolzen, Federn, Biege- & Formteile usw.)
  • Zusammenstellen komplexerer Baugruppen
  • Eigenständige Auswertung der Maßhaltigkeit
  • Punktuelle Nachkontrolle durch den Projektleiter.

Die dritte Stufe, der MuT-Leistungskurs, wird in der Lehrwerkstatt bei unserer Partnerfirma Liebherr Verzahntechnik GmbH an vier Nachmittagen absolviert. Dieser Leistungskurs ermöglicht das Erlernen verschiedener weiterführender Inhalte und Fertigkeiten:

  • Kennenlernen und Aufbauen elektrischer Stromkreise
  • Auswerten und Anwenden von Schaltungsunterlagen
  • Anschließen von elektrischen Betriebsmitteln
  • Inbetriebnahme von elektrischen Schaltungen
  • Messen und Bewerten von elektrischen Größen
  • Anwenden von logischen Verknüpfungen (UND, ODER, NICHT) und deren Wahrheitstabellen.




„Liebherr-Race“ als besonderes Schmankerl



Ein Highlight für die Teilnehmerinnen des MuT-Aufbaukurses stellte im Schuljahr 2018/19 der 2. Seifenkisten-Wettbewerb dar, der gemeinsam mit anderen Liebherr-Standorten ausgeschrieben wurde. Zwei Schülerinnengruppen unserer Schule, „Das 5. Rad am Wagen“ und „Die Brandstifter“, erhielten jeweils einen Bausatz, um vorschriftsgemäß und präzise die Grundkarosserie ihrer Seifenkiste in der Werkstatt unserer Schule zu montieren. Hierbei erhielten sie Unterstützung durch Projektleiter Peter Heinrich. Danach ging es für die Schülerinnen daran, die individuellen Aufbauten zu gestalten und das Design ihrer Renngeschosse zu entwerfen. Nach Fertigstellung wurden die Seifenkisten auf technische Sicherheit überprüft und für das Liebherr-Race am 13.07.2019 zugelassen. Obwohl Dabeisein ja bekanntlich alles ist und jedem der Spaß an der Teilnahme sichtbar anzumerken war, hatten unsere beiden „Brandstifterinnen“ am Ende ganz besonderen Grund zur Freude, denn sie sicherten sich in der Kategorie „Konstruktion“ den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!



Die genannten Aspekte zeigen deutlich auf, dass mit „MUT – Mädchen und Technik“ ein hervorragendes Projekt zur frühzeitigen und vertieften Berufsorientierung durchgeführt wird, das ohne Zweifel weiterhin als vorbildliches Erfolgsmodell bezeichnet werden kann, was nicht zuletzt auch durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller Beteiligten, der Stadt Kempten, dem Landkreis Oberallgäu und der Bundesagentur für Arbeit, und die großartige Unterstützung der Liebherr Verzahntechnik GmbH gewährleistet wird.


Unsere Schule ist allen beteiligten Partnern sehr dankbar, dass dieses vorbildliche Projekt auch weiterhin durch deren Unterstützung fortgeführt werden kann.