Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Weihnachts­trucker

 
Geben ist seliger als Nehmen. (Apg 20,35)
 
Diese Worte Jesu nehmen wir alljährlich zum Anlass, um den Blick auszuweiten, nämlich auf Mitmenschen, denen es weniger gut geht als uns. Diese Tradition besteht seit nunmehr 25 Jahren und findet in Zusammenarbeit mit den Johannitern statt.

Die Schülerinnen können es kaum erwarten, wenn sie im Dezember das Stichwort „Weihnachtstrucker“ hören. Mit großem Eifer und viel Freude teilen sich die Mädchen selbstständig in kleine Gruppen auf und besprechen anhand einer einheitlichen Packliste, wer welche Besorgungen erledigt. Bevor alles in die bereitgestellten Kartons gelegt wird, werden diese noch liebevoll verziert. Nicht selten legen Schülerinnen persönliche Briefe in den Karton, in denen sie dem Empfänger ihre Freude am Helfen sowie Mut und Zuversicht ausdrücken – das Ganze natürlich auf Englisch, sodass es die Beschenkten auch lesen können. Das zeigt die Herzlichkeit, mit der die Mädchen zu Werke gehen.
Mit teilweise mehr als 400 Paketen, die hauptsächlich von unseren Schülerinnen, aber auch von Lehrkräften und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule gepackt werden, leistet die Maria-Ward-Schule einen großen Beitrag im Sinne der Mitmenschlichkeit.
Kurz vor Weihnachten werden alle Pakete gezählt und anschließend in einen LKW der Johanniter verladen, wobei Schülerinnen unterschiedlicher Klassen kräftig mit anpacken. Traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag geht die Reise für die Pakete weiter: In Ländern wie Rumänien, Albanien, Bosnien und der Ukraine werden sie an Hilfsbedürftige verschenkt. Blickt man in die strahlenden Gesichter, auf deren Wangen Freudentränen kullern, spürt man, was Jesus mit dem aus der Apostelgeschichte stammenden, eingangs erwähnten Zitat gemeint haben muss. Das ist auch der Anspruch, den wir als katholische Schule an uns stellen. Da, wo es uns möglich erscheint, unterstützen wir tatkräftig unsere Mitmenschen.

Ein großer Dank geht an die ganze Schulfamilie, die sich Jahr für Jahr an der Hilfsaktion der Johanniter beteiligt und damit das Leben von Bedürftigen ein kleines Stück besser macht.